Danksagung - Rückblick - Ausblick 2014/15

Allen Beteiligten, Unterstützern und Mitgestaltern des Kulturprojekts »KAPELLE / Begegnung-der-Künste« sei hiermit ganz herzlicher Dank ausgesprochen! Ohne ihr intensiv-beherztes Engagement wäre dieser Erfolg gewiss nicht erreichbar gewesen.

Dank gebührt vor allem auch der Leitung des Klinikums, die es ermöglichte, die KAPELLE im Jahr 2014 für kulturelle Angebote weiter nutzen zu können, sowie nutzbares Mobiliar aus dem abgängigen Klinikumsbestand für das Projekt zu übernehmen.

Mit Energie und hohem persönlichem Einsatz, mit Kompetenz und gestaltendem Anspruch ist es im Laufe dieses Jahres 2014 gelungen:

  • den gemeinnützigen Verein »Begegnung-der-Künste e. V.« ins Leben zu rufen
  • einen ersten Kulturbetrieb mit besonderen Veranstaltungen durchzuführen
  • die Internetpräsenz »www.kapelle-der-kuenste.de« zu publizieren
  • Kontakte zur Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kulturszene aufzubauen
  • Anerkennung und zahlreiche Anfragen von Künstlern zu erhalten u.v.m.


Mit privatem - ehrenamtlichem wie finanziellem - Engagement konnten pflegende 
und erhaltende Maßnahmen am Kapellengebäude sowie einige anfängliche Investitionen in die Ausstattung der Kultureinrichtung vorgenommen werden.

Mit der kürzlich beschlossenen Unterbringung von 300 Flüchtlingen im Krankenhausgebäude ("Bettenhaus") ist auch die Weiterführung des Kulturbetriebes in der KAPELLE gegeben, 
da der Abriss der Klinikumsgebäude für ein bis zwei Jahre aufgeschoben ist.


Verbunden mit der Frage nach den zukünftigen Entwicklungen sind jedoch noch manche Herausforderungen zu bewältigen. Dazu gehört vorab die Erteilung der Nutzungszusage ab 2015 seitens der Stadt und Region Hannover, der grundlegende Aufbau von Förderung und Finanzierung, wie auch die Weiterentwicklung der 
Vereinsorganisation und der Aufbau einer neuen Trägerschaft für die KAPELLE ab 2016.

Zum Jahresende 2014 wünschen wir Ihnen und uns allen einen zufriedenen 
Ausklang und einen erfolgreichen Neubeginn im kommenden Jahr!


Begegnung-der-Künste e. V.
im Dezember 2014

_________________________________________________
Fotos dieser Seite by: Stephan Sasse (1-3)
und Konstantin Tönies (4-5)